Parship Test: Lohnt sich eine Anmeldung wirklich?

Parship

9.6

Gesamtbewertung

9.7/10

Partnervorschläge

9.6/10

Preis/Leistung

9.6/10

Bedienung

9.5/10

Pros

  • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder (ca. 52% Akademiker)
  • Beste Partnervermittlung 2016 (Stiftung Warentest)
  • Gut geeignet für Neulinge, Berufstätige und Singles mit wenig Zeit
  • Höchste Erfolgsquote im Test: ca. 38% finden den passenden Partner
  • Wirklich gute Partnervorschläge auf Basis der Persönlichkeit

Cons

  • Registrierung mobil über die App nicht möglich, sondern nur über die Webseite

Die Online-Partnervermittlung „Parship“ wurde im Jahr 2000 in Hamburg gegründet. Im Oktober 2017 betrug die Mitgliederzahl mehr als fünf Millionen in Deutschland. Das allein verspricht eine hohe Erfolgschance für Singles auf der Suche nach Liebe und Beziehung. Billig ist das Dating-Vergnügen bei diesem Anbieter allerdings nicht: Parship ist preislich im oberen Segment angesiedelt. Dafür, so wirbt das Unternehmen, verliebt sich alle 11 Minuten ein Single in jemanden, den er über das Portal kennengelernt hat. Klingt gut! Doch wie erfolgreich verläuft das Dating auf Parship wirklich? In unserem Parship Test erfährst du, ob der Anbieter zu dir passt!

Mitglieder auf Parship

Um festzustellen, ob Parship für uns die richtige Plattform ist, haben wir uns als erstes die Mitglieder näher angesehen. Ungefähr 5.200.000 heterosexuelle Partnersuchende aus Deutschland vertrauen auf Parship. Mehrheitlich handelt es sich dabei um Akademiker (55%) und Besserverdiener. Das ist schon durch die verhältnismäßig hohen Gebühren für die Premium-Mitgliedschaft bei diesem Anbieter bedingt. Das Geschlechterverhältnis ist beinahe ausgeglichen: 49% der Mitglieder sind männlich, 51% weiblich. Das Durchschnittsalter der Männer beträgt 40,9 Jahre, das der Frauen 42,6 Jahre. Selbstverständlich sind auch jüngere Singles ab 18 und ältere Singles im Rentenalter auf Parship zu finden.

Von den registrierten Mitgliedern aus Deutschland sind ungefähr 750.000 wöchentlich online. Jede Woche stoßen ca. 28.000 neue Mitglieder weltweit dazu, was bedeutet, dass die Community des Online-Dating Anbieters kontinuierlich wächst. „Karteileichen“, d.h. Mitglieder, die sich nicht aktiv auf der Plattform zeigen, tauchen nach acht Wochen nicht mehr in den Partnervorschlägen auf. Wer sich ein Jahr lang nicht aktiv zeigt, wird durch den Anbieter entfernt. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, nur aktive Premium-Mitglieder als Kontakte vorgeschlagen zu bekommen.

Uns gefällt, was wir erfahren haben. Wir melden uns auf Parship an. Zunächst entscheiden wir uns für eine Basis-Mitgliedschaft, um kein Risiko einzugehen und uns die Plattform und ihre Funktionen in Ruhe anzusehen.

Preise und Kosten

Die Mindestvertragslaufzeit bei Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft beträgt sechs Monate. In unserem Parship Test war es nicht möglich, einen „Schnuppermonat“ zu buchen. Je länger die Laufzeit gewählt wird, desto günstiger ist umgerechnet der monatliche Beitrag. Dafür ist man länger an die Plattform gebunden. Hier muss gut überlegt werden. Begegnet man Mr. oder Mrs. Right überraschend schnell, zahlt man unter Umständen noch monatelang Gebühren für einen Dienst, den man nicht mehr nutzt. Auf die Laufzeit gesehen, ist das Preis-Leistungsverhältnis bei einer zweijährigen Mitgliedschaft optimal.

MonatspaketKosten
6 Monate:329,40 Euro / mtl. 54,90 Euro
12 Monate:478,80 Euro / mtl. 39,90 Euro
24 Monate:717,60 Euro / mtl. 29,90 Euro

Erfolgreiches Matching mithilfe eines wissenschaftlichen Persönlichkeitstests

Der Parship Persönlichkeitstest

Nach der kostenlosen Anmeldung und Registrierung absolvieren wir als erstes einen Persönlichkeitstest des Anbieters. Der Test stellt die Grundlage für die anschließenden Partnervorschläge von Parship dar. Dazu müssen 80 Fragen beantwortet werden, was rund 30 Minuten in Anspruch nimmt. Der Prozess ist kurzweilig und macht Spaß. Dabei handelt es sich nicht um offene Fragen. Geantwortet wird durch Anklicken nach Multiple-Choice-Prinzip. Richtig oder falsch gibt es hier nicht. Die Antworten, die wahrheitsgemäß ausgewählt werden sollten, spiegeln die Einstellung des neuen Parship-Mitglieds zu Liebe, Heirat und Treue, verraten Gedanken zum Thema „Familiengründung“ und geben Aufschluss über beliebte Freizeitaktivitäten, musikalische Vorlieben und dergleichen. Wer hier schwindelt oder versucht, sich anders darzustellen, als er ist, verschenkt die Chance, durch diesen Anbieter wirklich einen passenden Partner kennenzulernen. Ehrlichkeit zahlt sich aus. Gleichzeitig durchdenkt man beim Klicken die eigenen Ansprüche und Wünsche an potentielle Partner.

Nicht immer findet sich in den Antwortvorgaben des Anbieters das, was man in der Realität sagen oder tun würde. Hier hilft nur: nicht zu lange nachdenken, sondern einfach spontan das wählen, was am nächsten an die eigene Einstellung herankommt. Am Ende werden wir als Basis-Mitglied durch eine kurze Online-Auswertung über das Ergebnis informiert. Die Kürze ist frustrierend! Premium-Mitglieder erhalten demgegenüber eine umfangreiche Auswertung von knapp 50 Seiten im PDF-Format. Eine gedruckte Version ist gegen eine Gebühr von 24 Euro ebenfalls bei diesem Anbieter erhältlich. Okay, Parship hat gewonnen: Wir werden Premium-Mitglied. Die Partnervorschläge, die auf der Basis des Persönlichkeitstests gemacht werden, passen überraschend gut zu unseren Angaben und Wünschen. Je höher die Übereinstimmungen sind, desto besser ist laut Parship die Chance auf Liebe, Beziehung und mehr. Darüber geben die Matching-Points Aufschluss. Erreichen kann man zwischen 60 (= geringe Übereinstimmung) und 140 (= sehr hohe Übereinstimmung). Alles über 100 ist laut Anbieter vielversprechend.

Vermittelt wird über einen Computeralgorithmus. Dieser wurde unter anderem von dem deutschen Psychologen Professor Dr. Hugo Schmale (Universität Hamburg) nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelt. 30 für das Online-Dating wesentliche Aspekte der Persönlichkeit werden dabei durch den Anbieter berücksichtigt: „Im sogenannten Parship-Matching gewichten wir Persönlichkeitsmerkmale mit 60 Prozent, Interessen mit 20 und Neigungen, Vorlieben, Meinungen ebenfalls mit 20 Prozent“, erklärt Schmale. Die Persönlichkeiten von Frau und Mann müssten harmonieren, so der Psychologe. „Liebe ist ein kommunikatives Miteinander. Wenn zwei zu 100 Prozent ineinander verzahnt sind, gibt es nichts mehr auszuhandeln.“

Profilgestaltung bei Parship

Ein aussagekräftiges Profil ist beim Online-Dating für den Erfolg entscheidend. Der Anbieter Parship hält verschiedene Möglichkeiten bereit, sich dort vorteilhaft in Szene zu setzen:

  • Bis zu 12 zusätzliche Fotos können in einem Fotoalbum eingestellt und auf Wunsch für Mitglieder freigeschaltet werden. Das gibt uns die Möglichkeit, Einblicke in unsere Hobbys und Reisevorlieben zu geben. Gute Fotos sind geeignete Gesprächsangebote für interessierte Profilbesucher.
  • Eintragen lassen sich die Berufsbezeichnung, das eigene Alter und drei Eigenschaften, die Näheres über die Persönlichkeit verraten. So sehen andere Mitglieder das Wichtigste auf einen Blick: „Hotelfachfrau, 31, abenteuerlustig, spontan, humorvoll“. (Es ist möglich, statt des Berufs einen Spitznamen oder einen kurzen Satz einzutragen. Seriöser wirkt es allerdings, die tatsächlichen vom Anbieter geforderten Angaben zu machen.)
  • Ein eigenständig geschriebener Text sorgt zusätzlich für eine persönliche Note. Diese Möglichkeit bieten andere Singlebörsen und Partnervermittlungen nicht unbedingt. Ein weiterer Pluspunkt für diesen Anbieter!

Hilfe bei der aussagekräftigen Profilgestaltung

Im Forum kannst du dein Profil bewerten lassen. Das kostet nichts und gibt dir wertvolle Rückmeldung dazu, wie du auf andere Menschen wirkst. Letztendlich ist das Ziel, dich so positiv und authentisch wie möglich auf Parship zu präsentieren. Nicht jeder hat offene Freunde, die einem direkt auf den Kopf zusagen, was sie wirklich denken. Unbeteiligte zur eigenen Selbstdarstellung zu hören, bietet wertvolles Feedback und zeigt dir Verbesserungsmöglichkeiten auf. In unserem Parship Test haben wir die Möglichkeit genutzt und als hilfreich empfunden.

Möchtest du lieber eine professionelle Beratung des Anbieters in Anspruch nehmen? Parship zeigt dir, wie du dein Profil verbessern kannst. Dafür steht eine telefonische Beratung durch Experten zur Verfügung. Überschaubare 1,99 Euro musst du für diesen Extra-Service investieren. Gerade für Neulinge auf dem Feld des Online-Datings ist dies durchaus ein sinnvolles Angebot. Hier sticht der Anbieter Parship durch Kundenorientierung aus anderen Partnerbörsen und Partnervermittlungen positiv hervor.

Kontakte auf Parship knüpfen

Nachdem das Profil erstellt ist, geht das Warten los. Wird man von anderen Mitgliedern kontaktiert, erhält man eine E-Mail von Parship. Dadurch muss man nicht permanent eingeloggt bleiben. Man verpasst keine Kontaktaufnahme. Zusätzlich werden regelmäßige Kontaktvorschläge des Anbieters via E-Mail unterbreitet. Wer diese Funktion lästig findet, kann sie deaktivieren. Es empfiehlt sich allerdings ohnehin, eine eigene E-Mail-Adresse nur für das Online-Dating einzurichten. Aus Sicherheitsgründen sollten die eigenen Daten darin nicht enthalten sein. Dadurch stört die eintreffende Postflut nicht.

Auf Partnervorschläge reagieren

Schaut man vorgeschlagene Profile an, sieht man dort die Matching-Points und kann prüfen, in welchen Bereichen man zusammenpassen könnte und in welchen eher nicht. Ob die Person online ist oder nicht, sieht man dort ebenfalls. Nimmt man Kontakt auf, ist damit zu rechnen, sofort Antwort zu bekommen, wenn jemand zur gleichen Zeit aktiv ist.

Ein Lächeln schicken

Der Versand eines Lächelns führt dazu, dass andere Mitglieder das virtuelle Lächeln erwidern. Es ist sinnvoll, das „Anlächeln“ mit einem persönlichen Text zu kombinieren. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, etwas zurückzuhören.

Spaßfragen als Eisbrecher einsetzen

Mit vier lockeren Fragen kann man andere Mitglieder ebenfalls aus der Reserve locken. Beantwortet die andere Person sämtliche Fragen, können beide Gesprächspartner im Anschluss die Antworten der anderen Person einsehen und als Gesprächseinstieg verwenden.

Echtes Interesse zeigen

Die Kontaktaufnahme funktioniert auf Parship am besten durch echtes Interesse an einem anderen Mitglied. Aus dem Profil und den dort hinterlegten Fotos lassen sich Informationen entnehmen, auf die man die andere Person ansprechen kann. Je persönlicher, witziger und individueller die über den Anbieter Parship verschickte Nachricht ausfällt, desto höher ist die Chance, eine positive Antwort zurückzuerhalten.

Niveauvolle Kommunikation auf Parship

Mit Standardnachrichten kommen beziehungswillige Singles auf der Suche nach Liebe, Partnerschaft und fester Beziehung in der Regel nicht weit. Auf ein uninspiriertes „Wie geht’s?“ kann man nicht viel antworten und belanglose Texte wie „Na, wie war dein Tag?“ bieten ebenfalls keinen Ansatz für tiefsinnige Gespräche. Auffällig war im Parship Test, dass sich dort überdurchschnittlich viele Akademiker aufhalten. Dementsprechend sind die meisten Zuschriften, die wir erhalten, inhaltlich persönlich, niveauvoll und weitgehend frei von Rechtschreibfehlern. Die ersthafte Partnersuche zeigt sich in der Bereitschaft der Mitglieder, den verhältnismäßig hohen Monatsbeitrag des Anbieters zu tragen. Wer aufrichtig nach einer neuen Beziehung sucht, investiert gern Zeit und Mühe in seinen Online-Auftritt und strengt sich auch bei der Kontaktaufnahme an. Sehr positiv und ein gutes Argument dafür, das Geld beim Online-Dating in eben diesen Anbieter zu investieren.

Maßnahmen zur Qualitätssicherung auf Parship

  • Fotos und Texte werden von Menschenhand geprüft. Fake-Profile und Betrüger werden zeitnah von Parship-Mitarbeitern aufgespürt, durch den Anbieter gelöscht und gesperrt.
  • Dadurch, dass das Portal kostenpflichtig und nicht gerade günstig ist, sind Fake-Profile allerdings ohnehin selten.
  • „Auffällige“ Profile, die bei der Kontrolle des Anbieters möglicherweise „durchgerutscht“ sind, können dem Kundenservice von Parship gemeldet werden.
  • Verdächtige Aktivitäten, wie extrem hoher Mailversand in kurzer Zeit, werden automatisch erkannt.
  • Mitglieder, die mehr als 10 identische Nachrichten nach dem Copy-and-Paste-Prinzip versenden, werden durch den Anbieter gesperrt. Diese Maßnahme verhindert, dass andere wahllos vollgespammt werden.
  • Der Ton ist den getauschten Messages ist stets höflich und freundlich, sogar, wenn Absagen eintreffen. Das wird unterstützt durch das automatische Scannen des Anbieters nach Schimpfwörtern. Parship gelingt es so zu verhindern, dass Mitglieder beleidigt, beschimpft und angegriffen werden.

Unterschied zwischen Basis-Mitgliedschaft und Premium-Mitgliedschaft

Beim Betrachten der Profile sind Premium-Mitglieder und Basis-Mitglieder nicht zu unterscheiden. Allerdings steht Basis-Mitgliedern nur ein kleiner Teil des Funktionsumfangs von Parship zur Verfügung. Die Einschränkungen des Anbieters frustrieren bereits nach kurzer Zeit. Kostenlose Mitglieder können nur einmal antworten. Danach ist es ihnen zwar möglich, die erhaltenen Nachrichten von Premium-Mitgliedern zu lesen, antworten können sie darauf aber nicht mehr. Ohne eine Premium-Mitgliedschaft kommt man auf Parship also beim Online-Flirt nicht weit.

Kostenlose Funktionen des Anbieters Parship für Basis-Mitglieder

  • Persönlichkeitstest inklusive kurzer Auswertung
  • Auf den Ergebnissen basierende Partnervorschläge
  • Profile anderer Mitglieder können besucht und betrachtet werden
  • Vorgeschlagenen Partnern kann eine Nachricht zugestellt werden
  • „Spaßfragen“ und „Lächeln“ verschicken funktioniert

Kostenpflichtige Funktionen des Anbieters Parship für Premium-Mitglieder

  • Persönlichkeitstest inklusive ausführlicher Auswertung
  • Unbegrenzter Nachrichtenaustausch
  • Fotos anderer Mitglieder nach der Freigabe betrachten
  • Mithilfe der Umkreissuche in der eigenen Region nach potentiellen Partnern Ausschau halten
  • Besucherliste sehen
  • Ab 6 Monaten Mitgliedschaft gibt es eine Kontaktgarantie
  • Kostenlose App-Nutzung (IOS und Android)

Unser Fazit: Parship ist unser persönlicher Testsieger

Der Online-Dating Anbieter Parship ist vielleicht als Partnervermittlung kostenintensiver als die Konkurrenz. Dafür gibt es wenig Fakes unter den Mitgliedern und eine hohe Zahl aktiver Singles. Wer sich auf der Plattform aufhält, befindet sich ernsthaft auf Partnersuche und ist bereit, für das Finden einer glücklichen, erfolgreichen Partnerschaft Geld zu investieren. Das Niveau unter den Mitgliedern auf der Internetpräsenz dieses Anbieters ist hoch. Man lernt auf Parship überwiegend gut situierte, gebildete Menschen kennen, die sich eine ernsthafte Beziehung wünschen. Die Erfolgsquote ist dementsprechend hoch.

Zwar sind auch ElitePartner und eDarling sehr empfehlenswerte Plattformen, die sich zum ernsthaften Online-Dating eignen. Aber Parship ist noch einen Tuck besser. Empfehlung!

Frequently Asked Questions (FAQ)

Als Premium-Mitglied ist man an die Mindestlaufzeiten des Anbieters Parship gebunden. Diese betragen 6, 12 oder 24 Monate. Kündigt man nicht, verlängert sich die Vertragslaufzeit.

Parship akzeptiert laut AGB die Kündigung nur in schriftlicher Form. Das heißt, sie muss per E-Mail, Brief oder Fax gegenüber dem Anbieter ausgesprochen werden.

  • E-Mail: premiumkuendigung@parship.de
  • Postadresse: PARSHIP GmbH
    Kundenservice Deutschland
    Speersort 10
    20095 Hamburg
  • Fax: 040 / 46 00 26 596

Deine Kündigung muss deine bei PARSHIP hinterlegte E-Mail-Adresse oder deine Chiffre beinhalten. Außerdem muss das Service-Passwort des Anbieters angegeben werden.

Nein, nur unmittelbar nach Abschluss deiner Premium-Mitgliedschaft. Der Anbieter gewährt dir 14 Tage Widerrufsrecht.

Der Name „Parship“ ist ein Neologismus und Kunstbegriff. Er ist zusammengesetzt aus dem deutschen Wort „Pa(a)r“ und dem Englischen „relationship“.

Ja, es handelt sich um eine seriöse Partnervermittlung. Der Anbieter Parship wurde zum Testsieger bei einem Test der Stiftung Warentest gekürt. Als Einzige der insgesamt 14 geprüften Online-Singlebörsen und Online-Partnervermittlungen erhielt Parship das Gesamturteil „Gut“ (März 2011). Bei der Kundenbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität wurde Parship ebenfalls Testsieger.

Der Steuerberater oder Verwandte sollen besser nichts von der Mitgliedschaft auf Parship erfahren? Dann bietet sich die Bezahlung per PayPal an. Auf Kontoauszügen erscheint dann nur die Summe, aber nicht, wofür die PayPal-Zahlung geleistet wird. Parship taucht als Anbieter nirgends auf.

Parship bietet zum Bezahlen zwei Möglichkeiten: 1. Die Zahlung der kompletten Summe. 2. Ratenzahlung, wobei dann ein Aufschlag seitens des Anbieters erhoben wird.

Parship verspricht Premium-Mitgliedern, die sechs Monate dabei sind, mindestens fünf Kontakte zu anderen Mitgliedern. Kann dieses Versprechen nicht eingehalten werden, wird die Mitgliedschaft kostenfrei verlängert. Bei längerer Mitgliedsdauer erhöht sich die Anzahl der Kontaktvorschläge.

Parship schützt die Privatsphäre seiner Mitglieder. Die Bilder müssen von anderen Mitglieder für dich exklusiv freigeschaltet werden. Dann kannst du sie betrachten. In der Regel werden dir Singles diesen Wunsch gern erfüllen, wenn du darum bittest und als Gegenleistung selbst ebenfalls ein Bild oder mehrere Bilder für sie freigibst.

Die Parship-App des Anbieters kannst du dir kostenfrei im Apple App-Store oder im Google Play Store herunterladen.

Nein, leider nicht. Unter den Partnervorschlägen, die dir unterbreitet werden, finden sich sowohl Basis- als auch Premium-Mitglieder. Da Basis-Mitglieder nur einmal antworten können, kann es sein, dass du nichts mehr von ihnen hörst, bis sie sich zum Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft entscheiden.

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu unserem Parship Test? Dann schreib uns doch einen Kommentar!


Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,14 von 5 Sternen - Insgesamt 7 Bewertungen
Loading...
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.