Die 5 besten Vokabeltrainer zum Vokabeln lernen 2019

Früher lernte man Vokabeln umständlich mit einem Karteikasten oder direkt aus dem Buch. Heute gibt es dafür Vokabeltrainer. Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch – in beinahe jeder Sprache lässt sich der Wortschatz bequem mithilfe einer App trainieren. Durchdachte didaktische Systeme, Bilder, Vertonungen von Muttersprachlern und unterhaltsame Übungen sorgen dafür, dass du bei der Stange bleibst. Wir stellen dir die 5 besten aktuellen Vokabeltrainer zum Vokabeln lernen vor. 

Wer eine neue Sprache lernen will, kommt um das Lernen der Wörter nicht herum. Praktisch ist, dass du mit einer Vokabeltrainer-App auf dem Smartphone jederzeit und überall mit dem Üben loslegen kannst. Fast jeder muss irgendwann mal Wartezeit überbrücken: An der Bushaltestelle, beim Arzt, in der Pause. Diese Momente kannst du produktiv zum Vokabeln lernen nutzen. Selbst wenn du nur wenige Minuten täglich investierst, wird sich schnell ein Lernerfolg einstellen. 

Es gibt eine Vielzahl von Vokabeltrainern auf dem Markt. Grob kannst du zwischen drei Arten unterscheiden:

  1. Vokabeltrainer, mit denen du den Wortschatz aus Schulbüchern wiederholen und üben kannst
  2. Vokabeltrainer, die in komplette Sprachkurse eingebettet sind
  3. Offene Vokabeltrainer, die einen allgemeinen Wortschatz trainieren

1.phase6: Vokabeln lernen mit dem Klassiker – digital

Für Schüler ist phase6 ideal. Zu verdanken ist der Vokabeltrainer dem damals 20-jährigen Studenten Daniel Gorin. Er transportierte das bewährte 5-Fächer-Karteikartenprinzip in die digitale Welt. Der Vokabeltrainer phase6 ist direkt an die aus Schule und Sprachkursen bekannten Lehrwerke gekoppelt. 

Das Prinzip ist bekannt: Eine neue Vokabel liegt anfangs im ersten Fach. Übersetzt du das Wort beim Üben falsch, bleibt es dort. Weißt du die richtige Übersetzung, wandert die Vokabel in Fach 2. Die Wörter aus diesem Bereich werden in bestimmten Intervallen erneut abgefragt. Von Stufe zu Stufe werden die Abstände zwischen den Wiederholungen länger, bis sie im Langzeitgedächtnis fest verankert sind. Eine Studie am Department of Educational Research an der Lancaster University (England) hat ergeben, dass der Lernerfolg am größten ist, wenn die Abstände zwischen den Wiederholungen größer sind. Die Vokabeln aus Phase 6 begegnen dir trotzdem hin und wieder, damit du sie nicht vergisst. 

Funktionsweise

Bei der Gratisversion von phase6 musst du zum Vokabeln lernen deine Wortlisten selbst anlegen. Das hat gewisse Vor- und Nachteile. Vorteilhaft ist, dass du das Wort während des Eintippens bereits siehst. Außerdem kannst du eine passgenaue Auswahl treffen. In der Schule werden ab und zu bestimmte Passagen in Schulbüchern übersprungen. Oft reicht es, die fettgedruckten Wörter zu lernen, um den kommenden Vokabeltest zu bestehen. Alle anderen Wörter kannst du dann gleich weglassen. Jedenfalls, wenn es dir nur um die Verbesserung deiner Schulnote geht. Nachteil: Das Anlegen einer Vokabeldatenbank kostet Zeit. Außerdem musst du aufpassen, dass du keine Tippfehler einbaust. Sonst prägst du dir das Wort falsch ein. Willst du auch ganze Sätze lernen? Dann musst du die mit abschreiben oder extra Beispiele heraussuchen. Kostet auch wieder Zeit. Was noch dazu kommt: In der Schule reicht es vielleicht, nur die Wörter ohne Kontext zu lernen. Teilweise richtet sich die Auswahl danach, was der Lehrer als wichtig empfindet. Willst du eine Sprache aber tatsächlich beherrschen, reicht das nicht. 

Usability

Dieser Vokabeltrainer ist besonders für Schüler an Schulen, Volkshochschulen und sonstigen Sprachschulen optimal. Du suchst einfach dein Lehrwerk heraus und kannst nach dem Kauf des Vokabelpakets sofort mit dem Üben beginnen. Eine Besonderheit ist, dass die meisten Inhalte von vertont sind. Dadurch, dass Muttersprachler dir die einzelnen Worte und Phrasen vorsprechen, schulst du gleichzeitig dein Gehör. Du entwickelst ein Gefühl für Betonung und Sprachmelodie. Übrigens: Wenn du deine eigenen Vokabellisten erstellst, liefert die App die Vertonung ebenfalls mit dazu. 

Sprachen

Mit phase6 kannst du Vokabeln aus vielen verschiedenen Sprachen lernen, darunter sind Arabisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Koreanisch, Latein, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, brasilianisches Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch.

Kritik

Die Lernkurve ist ziemlich steil. Wer nicht regelmäßig übt, häuft einen ganzen Berg neuer Lernaufgaben an. Das kann sich frustrierend und demotivierend auswirken. Du solltest also unbedingt dein Lernpensum täglich hinter dich bringen. Vorteilhaft wiederum ist, dass sich die Disziplin tatsächlich schnell auszahlt. 

Preis und Leistung

Der Vokabeltrainer phase6 ist in der Basic-Version kostenlos. Dann musst du deine Vokabelkärtchen allerdings selbst anlegen. Erweiterte Funktionen sind kostenpflichtig. Die Premiumversion kostet 23,88 € im Jahr. Das zweite Familienmitglied zahlt nur noch die Hälfte. 

Premiumfunktionen

  • Lernen mit der Web-App auf jedem internetfähigen Gerät und mobil (Smartphone, Tablet) mit Android und iOS 
  • Vokabelsammlungen und Lernstände auf allen Geräten synchronisiert
  • Offline-Nutzung möglich
  • Reports zu Lernstand, Lernfortschritt und anstehenden Aufgaben 
  • Übung für Tests
  • Zugriff auf Bibliothek

Was für Eltern interessant ist: Als Vater oder Mutter kannst du von deinem Benutzerkonto aus prüfen, wie der Lernstand deines Kindes ist. Wenn du ein bisschen Geld investierst, kannst du Vokabelpakete kaufen. Du findest in phase6 den Wortschatz aus insgesamt 700 bekannten Schul- und Kursbüchern. Mit dabei sind die Lehrwerke aus renommierten Verlage wie Cornelsen, Diesterweg, Klett, Langenscheidt und Schöningh. Für eine Vokabelsammlung fallen mindestens 5,99 € an. Neugierig geworden? Sieben Tage kannst du die Premiumversion kostenfrei testen.

Auszeichnungen

2014 erhielt phase6 von dem Familienmagazin „Eltern family“ die GIGA-Maus. Der Vokabeltrainer wurde damit als bestes Lernprogramm für Fremdsprachen für Kinder ab 10 Jahren ausgezeichnet. Am 25. Juni 2015 wurde für phase6 PREMIUM das Comenius-EduMedia Siegel in der Kategorie mutter- und fremdsprachliche Bildung vergeben.

2.Babbel Vokabeltrainer – Mit Spaß Vokabeln lernen

Fremdsprachen sind wichtig für die Karriere. Zumindest Englisch wird ohnehin inzwischen überall vorausgesetzt. Mit Kenntnissen in anderen Sprachen, besonders gefragt sind neben Spanisch Chinesisch und Arabisch, kannst du deiner Karriere einen wahren Boost verpassen. Babbel sorgt dafür, du den Spaß am Sprachenlernen entdeckst. Das Portal wurde 2008 von Markus Witte in Berlin gegründet. Es ermöglicht Menschen jeden Alters ein interaktives Sprachenlernen online. Das Vokabeltraining ist nur ein Teil des umfangreichen Angebots. 

Wissenschaftler der City University von New York (CUNY) haben untersucht, wie effektiv das Spanischlernen mit der App tatsächlich ist. Ergebnis: Anfänger brauchen nur rund 15 Stunden, um den Wissensstand eines Semesters Spanisch an einem US-College zu erreichen.

Funktionsweise

Die erste Lektion ist gratis. Das ist unabhängig davon, für welche Sprache du dich interessierst. So kannst du erst einmal reinschnuppern und feststellen, ob dir das Babbel-Prinzip gefällt. Es geht sofort mit der ersten Vokabel los. Im Sprachkurs für Indonesisch siehst du als erstes Bild in der Lektion eine Frau, die abends am Strand entlang geht. Gesucht wird die Übersetzung von „Guten Abend“. Als Antwortmöglichkeiten stehen zur Auswahl: „Hey!“ und „Selamat malam!“ Selbst wer noch nie ein Wort Indonesisch gehört hat, weiß die Antwort sofort („Selamat malam!“). Nächstes Bild: Ein Vater mit zwei Kindern lacht in die Kamera. Gesucht wird die Übersetzung für: „Hallo!“ Als Antwortmöglichkeiten werden „Hey!“ und „Selamat malam!“ vorgeschlagen. Die Antwort weißt du ebenfalls sofort („Hey!“). Nach diesem Prinzip geht es weiter. Du lernst im Nullkommanichts eine Vokabel nach der anderen. Die Vokabeln werden schnell zu kleinen Sätzen ausgebaut. Der Wortschatz erweitert sich durch abwechslungsreiche Aufgaben kontinuierlich weiter. Durch die Vertonung kannst du gleichzeitig deine Aussprache trainieren und dein Ohr schulen. Eigene Wortlisten kannst du hier nicht anlegen. Babbel ist kein klassischer Vokabeltrainer in dem Sinn. Es ist ein komplett eigenständiger Sprachkurs. 

Usability

Mit Babbel kann jeder unabhängig von seinem Bildungsstand und Vorwissen Fremdsprachen lernen. Selbst wenn du in der Schule beispielsweise kein Französisch hattest und bei Null mit dem Lernen anfängst: Mit Babbel lernst du die ersten Vokabeln schnell und effektiv. Die Kurse werden von Sprachwissenschaftlern und Lehrern erstellt. Muttersprachler sprechen die Wörter vor, sodass du beim Vokabeltraining deine Hör- und Sprechfähigkeiten in der Fremdsprache mit trainierst. Deine Aussprache wird ebenfalls geprüft. Jede Lerneinheit dauert ungefähr 15 Minuten. Trotzdem findest du manchmal keine Zeit zum Lernen? Kein Problem: Wichtige Vokabeln werden im Lauf der Lerneinheiten immer wieder wiederholt. Außerdem häuft sich bei Babbel kein Vokabelberg an, den du abarbeiten musst. 

Sprachen

Mit Babbel kannst du zurzeit folgende Sprachen lernen: Dänisch, Englisch, Französisch, Indonesisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und Türkisch.

Kritik

Am Anfang sind die Vermittlungsmethoden von Babbel neu, motivierend und machen eine Menge Spaß. Das Vokabeltraining ist sehr effektiv. Nach einer Weile gewöhnt man sich an die didaktische Struktur. Dann kann der Mix aus Vokabelkarten, Übungen zum Ausfüllen, Nachsprechen und Dialogen ein bisschen langweilig werden. Beim Vokabeln lernen fällt auf, dass die gewählten Bilder nicht immer wirklich gut zu Vokabeln passen.

Einige Übungen stellen die Grammatik in den Mittelpunkt. Das ist überaus sinnvoll. Denn um eine neu gelernte Vokabel sicher anwenden zu können, muss man wissen, wie Verben konjugiert werden und wie der korrekte Satzbau funktioniert. Damit hebt sich Babbel positiv von reinen Vokabeltrainern ab. Es könnten gern mehr Grammatikübungen sein.

Preis und Leistung

Möchtest du eine einzige Sprache lernen, fallen dafür 9,95 Euro an. Bei Abschluss eines 3-Monats-Abos sind es 6,65 Euro monatlich. Je länger die Laufzeit, desto günstiger. Wenn du dich für ein Jahresabo entscheidest, zahlst du nur noch 4,95 Euro pro Monat. Dich interessiert mehr als eine Sprache? Dann lohnt sich das 12-Monats-Abo für alle verfügbaren Sprachen zum Preis von 8,25 Euro monatlich. Dafür kannst du frei und flexibel auf sämtliche Lerninhalte zugreifen.

Auszeichnung

Babbel wurde 2013 mit dem Deutschen Bildungsmedien-Preis digita ausgezeichnet. Er wird einmal jährlich auf der Bildungsmesse didacta verliehen. Damit werden besondere digitale Lehr- und Lernangebote aus dem deutschsprachigen Raum geehrt.

3.Memrise – Vokabeln lernen als Wettstreit 

Das Lernportal Memrise wurde 2012 von Ed Cooke, einem britischen Schriftsteller und Gedächtnis-Profi, und dem Neurowissenschaftler Greg Detre von der Princeton University ins Leben gerufen. Memrise arbeitet mit einer Art Karteikartensystem, das Bilder mit Worten verknüpft. Die Abbildungen sollen als Eselsbrücken dabei helfen, den Lerninhalt im Gedächtnis zu verankern. Erkenntnisse der Gedächtnisforschung wurden ganz bewusst in die Anwendung integriert. Ein dicker Pluspunkt: Memrise ist abwechslungsreich und interaktiv. Neben Multiple-Choice-Fragen musst du Wörter korrekt eintippen oder Wortgruppen in die richtige Reihenfolge sortieren. Etliche Memrise-Kurse umfassen visuelle und auditive Übungen. Die verschiedenen Aufgabentypen wechseln sich innerhalb einer Lektion ab. Ranglisten zeigen, wo du im Vergleich mit anderen stehst. Das spornt enorm an.  

Mit Memrise kannst du übrigens weit mehr lernen als nur Vokabeln. Das Angebot reicht von Allgemeinwissen über die Inhalte der Führerscheinprüfung bis zu Gedächtnistraining. Über 300.000 Kurse stehen zur Verfügung. Das Richtige ist dennoch nicht dabei? Dann erstellst du deinen eigenen Kurs. Passgenau.

Funktionsweise

Die Kurse werden von Memrise-Usern oder von der Memrise-Redaktion eingestellt. Hast du einen Kurs fertig, siehst du, wie viele Punkte zu erzielt hast. Dank der angezeigten Ranglisten kannst du dich mit anderen Memrise-Usern messen. So wird aus dem Lernen schnell ein Wettkampf: Wer hat die meisten Lernpunkte? Zum Kräftemessen kannst du Freunde, Familienmitglieder und andere Lernende einladen. Du weißt niemanden, der daran interessiert sein könnte? Dann bleibt dir die Möglichkeit, Mitglied der Memrise-Facebook-Gruppe zu werden. Über 5.000 User tummeln sich dort und bieten dir einen kräftigen Motivationsschub. Du kannst dich sogar über Facebook bei Memrise anmelden. Das geht fix und erspart dir das Anlegen eines eigenen Profils mit Namen und Passwort.

Usability 

Memrise trainiert die wichtigsten Wörter, ist aber nicht an ein bestimmtes Lehrwerk gekoppelt. Beim Vokabeln lernen wird zunächst ein Wort erklärt. Beispielsweise erfährst du in dem Kurs „400 words of TOEFL – Intermediate English“: „Irrigation is a means of supplying water for agriculture.“ Danach bekommst du mehrere Definitionen zu sehen und musst auswählen, welche „Irrigation“ korrekt erklärt. Eine andere Übung sieht vor, dass du das Wort selbst eintippst. Bei Hörübungen wird dir eine Definition vorgesprochen und du musst aus mehreren Möglichkeiten die richtige Version auswählen. Jedes Wort wird durch diese vielfältigen Übungen sehr intensiv trainiert und oft wiederholt. Durch die Erklärungen stehen die Wörter von Anfang an im Kontext. Das hilft dir dabei, die neu gelernte Vokabel später richtig anzuwenden.

Sprachen

Das Sprachenangebot von Memrise umfasst Arabisch, Chinesisch, Englisch (UK), Englisch (US), Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Russisch und Türkisch. Lernen kannst du damit allerdings noch sehr viel mehr, beispielsweise aus den Themenbereichen Kunst und Literatur, Naturwissenschaften, Geschichte und Erdkunde. Vielleicht möchtest du die Präsidenten der Republik Korea lernen, die deutschen Bundeskanzler und -Präsidenten oder dir die Namen exotischer Obstsorten einprägen? Memrise bietet dafür einen Kurs.

Kritik

In den Angeboten, die von Memrise-Nutzern erstellt wurden, finden sich teilweise Fehler. Auch das Niveau fällt sehr unterschiedlich aus. Einige der Kurse sind wirklich gut gemacht. Das gilt besonders für die Veröffentlichungen der Memrise-Redaktion. Andere sind bei weitem nicht umfassend genug oder nicht geprüft und Korrektur gelesen. Auf Englisch ist das Angebot deutlich umfangreicher als auf Deutsch. Wenn du es dir zutraust, das Programm auf Englisch zu bedienen, wirst du eine spannende Entdeckung nach der anderen machen! 

Gerade bei eher selten verlangten Sprachen kannst du schnell an die Grenzen des Programms stoßen. Was schade ist: Es gibt keine Grammatikübungen. Du kannst mit Memrise zwar hervorragend Vokabeln lernen. Aber wie die Verben konjugiert werden, kannst du damit nicht üben. Die „Mems“, die als Eselsbrücke dienen sollen, sind nicht immer hilfreich.

Preis und Leistung

Die Basisversion von Memrise ist kostenfrei. Damit kannst du dir schnell und effektiv neue Vokabeln aneignen oder eigene Kurse aufbauen. 

Premiumfunktionen

  • Mehr als 200 Sprachkombinationen
  • Offline lernen und wiederholen
  • Problemwörter-Modus
  • Pro chat
  • Grammabot
  • Turbo
  • Hörverstehen
  • Video-Modus
  • Lernstatistiken

Die Pro-Version kostet $9 pro Monat. Das 3-Monats-Abo ist mit $6.33 monatlich etwas günstiger. Wenn du sofort ein Jahresabo abschließt, kostet dich Memrise nur noch §4.92 monatlich. Bei einer einmaligen Zahlung von §129 kannst du das Programm sogar unbegrenzt zum Vokabeln lernen nutzen.

Auszeichnungen

Memrise wurde 2017 als „Beste App“ mit einem Google Play Award ausgezeichnet.

4.PONS Vokabeltrainer – Vokabeln automatisch sammeln

PONS ist einer der führenden Sprachverlage in Deutschland. Das Angebot des Verlags umfasst neben Sprachkursen, Lehrwerken und gedruckten Wörterbüchern auch 14 Online-Wörterbücher und einen vielseitigen Vokabeltrainer. Wörter, die du in den 14 kostenlosen PONS Wörterbüchern online nachschlägst, werden dort automatisch gesammelt. So entsteht nach und nach eine Lerneinheit mit dem Wortschatz, den du aktuell brauchst. Deinen PONS Vokabeltrainer kannst du unkompliziert mit Vokabeln erweitern. So wird er zu deinem individuellen Begleiter. Das kannst du entweder in der App oder Online per Drag & Drop erledigen. Wenn du mehrere Endgeräte zum Vokabeln lernen nutzt, werden die Inhalte synchronisiert. Besonders praktisch: Du brauchst keine Internetverbindung, um deinen PONS Vokabeltrainer zu nutzen. 

Funktionsweise

Du kannst wahlweise eigene Vokabellisten und Beispielsätze erstellen, aber auch per In-App-Kauf komplette Lektionen zum Lernen erwerben. Unter anderem findest du den Basiswortschatz von PONS in verschiedenen Sprachen sowie die kompletten Vokabeln folgender Lehrwerke von Klett: Green Line, Red Line, Orange Line, Blue Line, Freeway, Découvertes, Tous ensemble, Bachillerato, Vamos Adelante und Pontes. Ein schönes Extra: Die 1000 wichtigsten Wörter bekommst du für zahlreiche Sprachen gratis. 

Vokabeln werden grundsätzlich auf fünf unterschiedliche Arten geübt:

  1. Scanner: Du prägst dir die Vokabel und ihre Übersetzung ein.
  2. Highlighter: Hier geht es darum, die richtige Übersetzung zu finden und zu markieren.
  3. Matchmaker: Verbinde die Vokabeln der Fremdsprache mit der korrekten deutschen Übersetzung.
  4. Alphabet Soup: Sortiere die Buchstaben in die richtige Reihenfolge.
  5. LexiTest: Bei diesem Vokabeltest musst du die genaue Übersetzung eingeben.

Du kannst aber auch ausschließlich mit Hilfe von Flashcards Vokabeln lernen.

Usability

Der PONS Vokabeltrainer ist geeignet für alle, die eine neue Sprache und vor allem Vokabeln lernen wollen. Schüler finden den Wortschatz ihrer Lehrwerke und können darauf sofort zugreifen. Das ist überaus praktisch. Vorteilhaft ist neben den fünf verschiedenen Trainingstypen, die zur Verfügung stehen, dass unbekannte Wörter, die du nachschlägst, mit in deine Lernliste aufgenommen werden. 

Angenommen, du liest in der Oberstufe in Englisch, Französisch, Spanisch oder einer anderen Fremdsprache ein Buch. Es wird nicht ausbleiben, dass du Wörter nachschlagen musst. (Selbst in den typischen Schüler-Ausgaben wird nicht jedes unbekannte Wort in Fußnoten erklärt.) Dazu kannst du das kostenlose Angebot von PONS nutzen. Die gesammelten Vokabeln kannst du danach gezielt trainieren und lernen.

Sprachen

Mit dem PONS Vokabeltrainer kannst du den Wortschatz von mehr als 20 Sprachen lernen und üben. Dazu zählen Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Latein, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch.

Kritik

Es gibt keine Aufgaben, die speziell das Hörverstehen trainieren. Eine Spracherkennung ist ebenfalls nicht vorhanden. Wörter kannst du dir aber durch die Text-To-Speech-Technologie von Linguatec vorsprechen lassen.

Preis und Leistung

Du bekommst das komplette Vokabular für ein Lehrwerk zum Preis von 5,99 Euro. Einzelne Lektionen kosten 99 Cent.  Kostenlos sind in der App bereits einige Vokabelpakete enthalten. Darunter finden sich ein deutsch-englischer Wortschatz zum Thema „Internet & Co.“. Weiterhin sind nützliche Vokabeln zu den Themen Reise, Übernachten, Essen und Einkaufen in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Griechisch und Türkisch schon mit dabei.

Auszeichnungen

Netzsieger hat den PONS Vokabeltrainer getestet und mit „Sehr gut“ bewertet

5.Busuu – Kontakt mit Muttersprachlern inklusive

Mit mehr als 55 Millionen Lernern ist busuu heute das größte internationale soziale Netzwerk zum Sprachenlernen. Gegründet wurde das Unternehmen von Bernhard Niesner und Adrian Hilti 2008 in Madrid. Heute befindet sich ihr Firmensitz in London. Der Name der Plattform geht auf die kamerunische Sprache Busuu zurück. Allerdings gibt es nur noch sehr wenige Sprecher. 2010 begann busuu.com eine kreative Rettungsaktion, um die Sprache vor dem Aussterben zu bewahren: Unter anderem wurde ein Musikvideo mit den letzten acht Busuu-Sprechern produziert. Ergänzend wurde eine eigene Seite erstellt, auf man selbst einen Song in Busuu aufnehmen konnte. 

Auf busuu kannst du 12 Sprachen lernen. Das Vokabular pro Sprache umfasst ungefähr 3.000 Wörter. Für Anfänger, die bis zum Niveau B2 kommen wollen, ist das mehr als genug. 

Funktionsweise 

Die Sprachkurse werden von internationalen Bildungsexperten zusammengestellt. Jeder Kurs beinhaltet die vier Grundelemente Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. Du kannst zusätzlich einen Übungstext verfassen und zur Durchsicht an einen Muttersprachler schicken. Durch das direkte Feedback bleibt die Motivation erhalten.

Dass die Kurse bei busuu sehr effizient sind, wurde bereits von Forschungsteams der City University of New York nachgewiesen. 22 Stunden Sprachen lernen mit busuu entspricht dabei einem College Semester Sprachstudium. Die angebotenen Kurse kannst du entweder nacheinander absolvieren oder selbst Schlaglichter setzen und mit den Themen starten, die dich besonders interessieren. 

Usability

Busuu eignet sich für Lerner aller Altersgruppen. Eine Besonderheit dieses Systems ist, dass du beim Vokabeln lernen in der Webversion deine Stimme aufnehmen und deine Aussprache prüfen lassen kannst. 

Sprachen

Busuu bietet 12 Sprachen zum Lernen an. Das Vokabelangebot umfasst: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

Kritik

Busuu ähnelt Babbel, ist aber stärker auf den Austausch untereinander ausgerichtet. Eine Stärke ist die Kommunikation mit Muttersprachlern. Am Ende der Lerneinheiten kannst du dein Wissen unter Beweis stellen und Zertifikate von dem digitalen Bildungsverlag McGraw-Hill Education erhalten. Ähnlich wie die Babbel-Zertifikate sind auch sie allerdings nicht mit offiziell anerkannten Zertifikaten zu vergleichen.

Preis und Leistung

Die Vokabelkarten bei busuu sind kostenlos nutzbar. Du möchtest die Premium-Version ausprobieren? Dann kannst du bei der Entscheidung für eine längere Laufzeit eine Menge Geld sparen. Bei Abschluss eines 3-Monats-Abos zahlst du 9,99 Euro. Günstiger wird es, wenn du dich gleich für sechs Monate auf busuu anmeldest. Dann liegt die Monatsgebühr nur noch bei 9,49 Euro. 12 Monate kosten 5,83 Euro und 24 Monate 5,51 Euro pro Monat. 

Mit der Premium-Funktion kannst du nicht nur Vokabeln, sondern auch die Grammatik lernen. Außerdem erhältst du mit der Bezahlversion des die Möglichkeit, offline Vokabeln zu üben. Das bedeutet, du kannst immer und überall lernen, unabhängig von einem Internetzugang.

Premiumfunktionen:

  • Vokabelkarten
  • Konversationen mit Muttersprachlern
  • Reise-Sprachkurs
  • Mobile Apps mit Offline-Modus
  • Tests und Zertifikate
  • Grammatikübungen
  • Vokabeltrainer
  • Unbegrenzter Zugang zu 12 verschiedenen Sprachkursen

Auszeichnungen

Busuu wurde mit dem Bloomberg Business Innovators 2016 als Best Education Startup in Europe und mit der Best Google Play App 2015 ausgezeichnet.

Für wen eignet sich welcher Vokabeltrainer?

Du bist Schüler, besuchst einen Kurs in der Volkshochschule oder einen anderen Sprachkurs? Dann bist du mit phase6 oder dem PONS Vokabeltrainer gut bedient. Dir geht es vermutlich in erster Linie darum, deine Note zu pimpen. Mit dem sicheren Beherrschen der Vokabeln aus der jeweiligen Lektion legst du dazu einen guten Grundstein. In der Oberstufe hilft dir der PONS Vokabeltrainer, die Pflichtlektüren zu meistern. 

Wer für sich selbst eine Sprache lernt oder Vokabeln auffrischen möchte, hat die Wahl zwischen Babbel und busuu. Beide Sprachenlernangebote bieten komplette Kurse mit integriertem Vokabeltrainer. Suchst du Anschluss an eine Community, ist busuu für dich vermutlich sinnvoller, auch wenn das Angebot insgesamt etwas kleiner ausfällt.

Memrise ist ideal für das Erstellen eigener Kurse. Das heißt, selbst wenn du Babbel oder busuu verwendest, ist Memrise einen Blick wert: Dort kannst du passgenau den Wortschatz deiner Lektionen lernen, üben, vertiefen und so dafür sorgen, dass wirklich alle Vokabeln haften bleiben. Toll für Schüler und Studenten: Mit Memrise lässt sich alles lernen. Schau dich in der Vielfalt der Kurse dort einfach mal um!

Du hast noch Fragen oder Anregungen zum Thema Vokabeln lernen oder möchtest deine Erfahrungen mit uns teilen? Dann hinterlasse uns gern ein Kommentar!


Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen - Insgesamt 1 Bewertungen
Loading...
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.